Aus meinem Leben ...

Babysitten ist anstrengender als man denkt……

Um fünf bin ich da bei den frischen eltern seit fünf monaten das erste mal das sie das baby in fremde hände übergeben  aso nöd ganz fremd wir sind doch schon länger befreundet ich fühle mich natürlich geehrt die erste betreuung zu übernehmen  aufgeregt voller freude ziehen die beiden hübschen davon das baby und ich lachen glucksen spielen trinken zusammen geniessen den abend für mich wurde ein wunderbarer znacht mit lieblingsdessert vorbereitet den ich mit dem glücklichen baby zusammen verspeiste das baby wurde müde rieb sich die äuglein und wir gingen langsam richtung bett das piji anziehen fand das baby dann nöm so läss und kaum im bettli angekommen schoppen angesogen schlief das baby selig ein ich vorm tv chillig am restlichen schoggimousse verspeisen schreibe an die eltern die info baby schläft selig und schnarchend  sie sollen sich nicht stressen den abend geniessen falle selbst in leichten sofaschlaf die eltern treffen ein bedanken sich sind happy das alles so gut geklappt hat erzählen wie der abend war die erste flasche wein wird geöffnet und weiter erzählt gedankt nachgefragt ob das baby brüele musste ob es mir nicht zu viel war das brüele die zweite flasche ploppte das erzählen ging weiter die freude auf beiden seiten gross der zeiger der uhr zeigte auf 03.00 uhr als ich daheim leicht besüffelt ins bett fiel und kurz überlegte auf welcher party war ich grad ah nei ich war ja nur babysitten 😊

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s